Bio-Hotel Stanglwirt · Kaiserweg 1, A-6353 Going am Wilden Kaiser, www.stanglwirt.com, daheim@stanglwirt.com
Wir sind auch gerne telefonisch für Sie erreichbar Tel. 0043 (0) 5358 2000, Fax 0043 (0) 5358 2000 31
Kaiserweg 1 / A-6353 Going
Telefon: 0043 (0) 5358 2000
daheim@stanglwirt.com

Menü

Energy Globe Award Tirol 2011

Der "Energy Globe Award for Sustainability" gilt als der weltweit bedeutendste und renommierteste Umweltpreis. Am Mittwoch, 9.11.2011 ist die Tiroler Entscheidung gefallen: Der Energy Globe Award Tirol 2011 geht heuer an den Kitzbüheler E-Bike-Sommer. Zusammen mit dem Kaisergebirge haben sich die Kitzbüheler Alpen dafür zur weltgrößten E-Bike-Region zusammengeschlossen. Wer möchte, kann dank der neuen Lade- und Akkuwechselstationen im Tiroler Unterland mit dem Elektrofahrrad nun sogar Mehrtagestouren unternehmen.

"Der E-Bike-Sommer ist das beste Beispiel, dass der Schwenk zur Erneuerbaren Energie und Ökotourismus nicht nur sinnvoll, sondern auch attraktiv sein kann", erklärte Energielandesrat LH-Stv. Anton Steixner bei der Überreichung der hohen Auszeichnung an den Geschäftsführer des Tourismusverbandes Kitzbüheler Alpen - Brixental, Max Salcher. "Die Kitzbüheler Alpen, seit jeher ein Tiroler Gästemagnet, haben sich damit einmal mehr international als Vorreiter bei innovativen ökologischen und nachhaltigen Tourismusangeboten positioniert", so Anton Steixner. Das Tiroler Vorzeigeprojekt wurde auch für den österreichischen Energy Globe Award nominiert und darf sich seit dessen Verleihung am Freitag, 11.11.2011 in Ried im Innkreis zu den besten drei zählen.

E-Mobilität und Ressourcen schonen - Experten sehen großes Tourismuspotenzial
"Die Natur schützen, Ressourcen schonen und mit Ökotourismus neue Gäste ansprechen. Das ist gerade für das Tourismusland Tirol ein Gebot der Stunde", sagte Bruno Oberhuber, Geschäftsführer von Energie Tirol, dem Kompetenzzentrum des Landes für Energie-Angelegenheiten. Elektrofahrrädern könnten dabei eine Schlüsselrolle zukommen. "Das prämierte Vorzeigeprojekt zeigt eindeutig das Potenzial", so Oberhuber.

Laut Max Salcher von Tourismusverband Kitzbüheler Alpen-Brixental haben heuer im Sommer bereits über 35.000 Gäste das innovative Angebot genützt. In neun Tiroler Tourismusregionen, in Summe 45 Orten, stehen den Gästen insgesamt 300 Elektro-Fahrräder, 79 Verleihstationen und 62 Ausflugsziele mit Akkuwechselstationen zur Verfügung. Die Kitzbüheler Alpen und das Kaisergebirge haben sich damit gemeinsam als größte zusammenhängende E-Bike-Region der Welt in die internationalen Rekordlisten eingetragen.

Das weltgrößte E-Bike-Netz: 1.000 Kilometer E-Bike-Routen für Mehrtagestouren
In dem 1.800 km2 großen Gebiet mit 90 E-Bike-Routen und einem Gesamt-Netz von rund 1.000 Kilometern kann man mit seinem E-Bike nun auch lange Ausfahrten und sogar Mehrtagestouren unternehmen. "Unsere jungen Gäste waren schon bisher oft mit dem Mountainbike in den Tiroler Bergen unterwegs. Mit dem E-Bike steht nun auch jenen, die es gemütlicher angehen, eine umweltfreundliche Zwei-Rad-Alternative zum Auto zur Verfügung", lobt der Landesrat. Das preisgekrönte Projekt fügt sich auch nahtlos in das neue Energie-Programm des Energielandesrates ein, das Antworten auf die Zukunftsfrage gibt, wie Tirol innerhalb einer Generation energieunabhängig werden soll. Dieses Programm sieht konkret zehn Schwerpunkte vor (darunter auch den Punkt Mobilität) und wird von LH-Stv. Steixner in wenigen Tagen vorgestellt.

Besonders unterstrich die Jury außerdem, dass auch die Tourismusbetriebe der Region sich aktiv am Kitzbüheler E-Bike-Sommer beteiligt haben. Allein in Kitzbühel schlossen sich 15 Partner dem E-Bike-Projekt an: Sieben Hotels und drei Sportshops verleihen E-Bikes an Einheimische und Gäste, fünf Ausflugsziele dienen als Akku-Tauschstationen. Die Radsportler können so alleine im Großraum Kitzbüheler Alpen mit den E-Bikes mehr als 80 Ausflugsziele anfahren. Weitere Partner sind das deutsche Unternehmen "MOVELO", der weltgrößte Anbieter von touristischer Elektromobilität, und die TIWAG. "Als Partner der E-Bike-Region Kitzbüheler Alpen & Kaisergebirge legt die TIWAG großes Augenmerk auf das Thema E-Mobilität. Die Region Kitzbühel sind mit ihrem dichten Radwegenetz und der hochmodernen, technischen Infrastruktur für elektromobile Fortbewegung auch Vorreiter auf diesem Gebiet. Das macht die E-Bike-Welt Kitzbühel weltweit einzigartig. Zukünftig ist geplant, den Fahrstrom für den Betrieb der Fahrräder zu 100 Prozent aus CO2 freier Tiroler Wasserkraft der ÖkoEnergie Tirol GmbH. Zu beziehen. Wir sind stolz, Teil dieses Projekts zu sein", erklärte Mag.(FH) Elmar Schneitter (TIWAG-E-Mobilitätsexperte).

Auch hier bei uns im Stanglwirt gibt es die Möglichkeit exklusiv in unserem Sport-Shop E-Bikes auszuleihen und im Nu die malerische Umgebung des Wilden Kaisers zu erkunden!

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte
an unseren Concierge unter +43 (0) 5358 2000 -902 oder via E-Mail concierge@stanglwirt.com

Mountainbiken rund um den Stanglwirt

Der Stanglwirt ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge mit dem Mountainbike! Nutzen Sie unseren hauseigenen Verleih von professionellen, neuwertigen Mountainbikes und vieles mehr.

Zurück zur Übersicht

Stanglwirt-Blog
360° Rundgang
Newsletter

Hier können Sie sich unverbindlich & kostenfrei für den Empfang unseres Newsletters anmelden.

Anmelden

Bio-Hotel Stanglwirt

Kaiserweg 1, A-6353 Going am Wilden Kaiser, daheim@stanglwirt.com
Wir sind gerne telefonisch für Sie erreichbar unter Tel. 0043 (0) 5358 2000
Fax 0043 (0) 5358 2000 31

0043 (0) 5358 2000