Bio-Hotel Stanglwirt · Kaiserweg 1, A-6353 Going am Wilden Kaiser, www.stanglwirt.com, daheim@stanglwirt.com
Wir sind auch gerne telefonisch für Sie erreichbar Tel. 0043 (0) 5358 2000, Fax 0043 (0) 5358 2000 31
Kaiserweg 1 / A-6353 Going
Telefon: 0043 (0) 5358 2000
daheim@stanglwirt.com

Menü

"Nanga Parbat" am Wilden Kaiser

Authentischer und spektakulärer hätte es nicht inszeniert sein können, das monumentale Kino-Open-Air des neuen Blockbusters „Nanga Parbat“ vom deutschen Ausnahmeregisseur Joseph Vilsmaier. Die winterliche Bergkulisse am Fuße des Wilden Kaisers, die mit 800 qm größte Leinwand der Welt und eine imposante Tonanlage waren dabei die beeindruckenden Ingredienzien für ein Freiluft-Kinospektakel der Extraklasse.

Monumentales Winter-Kino-Open-Air in Going am Wilden Kaiser
Joseph Vilsmaier überließ gemeinsam mit seiner Firma „Perathon Film“ bei diesem Sensationsevent nichts dem Zufall. Auf einem rund 16 Hektar großen Areal zwischen uns dem Stanglwirt und dem Wilder-Kaiser-Stadion in Going inszenierte der Erfolgsregisseur ein Ambiente, das nicht besser zum Inhalt des Films hätte passen können. Umrahmt von der winterlichen Bergkulisse des Kaisergebirges erlebten rund 1500 Besucher die hochemotionale Geschichte der Brüder Reinhold und Günther Messner und deren Schicksal am Nanga Parbat auf der mit 800 qm größten Leinwand der Welt.

Riesige Baumstämme dienten als Sitzgelegenheiten, die frostigen Temperaturen sowie die beeindruckende Beschallung ermöglichten es zudem, sich richtig in den Film hineinzufühlen. Neben den staunenden Besuchern waren auch Reinhold Messner und die beiden Hauptdarsteller Florian Stetter (Reinhold Messner) und Andreas Tobias (Günther Messner) mit dabei, die allesamt von der außergewöhnlichen Filmvorführung mehr als begeistert waren.

Zwei Brüder. Ein Berg. Ihr Schicksal.
Zum Inhalt von „Nanga Parbat“ (unterstützt von Cine Tirol): Die Brüder Reinhold und Günther Messner setzen sich als Kinder das Ziel, irgendwann den Nanga Parbat, den über 8.000 Meter hohen „nackten Berg“ im Himalaya, zu besteigen. Im Jahre 1970 ist es für die damals 23 und 25 Jahre alten Brüder dann soweit. Unter der Führung des Expeditionsleiters Dr. Karl Maria Herrligkoffer (Karl Markovics) will eine Elite internationaler Bergsteiger den Gipfel erobern. Die Route führt über die legendäre Rupalwand, die höchste Steilwand der Erde. Nach einer Schlechtwetterwarnung entscheidet sich Reinhold (Florian Stetter) den Gipfel alleine zu erreichen. Günther (Andreas Tobias), der weniger Erfahrung besitzt, folgt seinem älteren Bruder. Doch er wird höhenkrank und mit dem Abstieg beginnt der Kampf ums Überleben. Nur Reinhold kehrt lebend ins Tal zurück…

Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
360° Rundgang
Newsletter

Hier können Sie sich unverbindlich & kostenfrei für den Empfang unseres Newsletters anmelden.

Anmelden

Bio-Hotel Stanglwirt

Kaiserweg 1, A-6353 Going am Wilden Kaiser, daheim@stanglwirt.com
Wir sind gerne telefonisch für Sie erreichbar unter Tel. 0043 (0) 5358 2000
Fax 0043 (0) 5358 2000 31

0043 (0) 5358 2000