Bio-Hotel Stanglwirt · Kaiserweg 1, A-6353 Going am Wilden Kaiser, www.stanglwirt.com, daheim@stanglwirt.com
Wir sind auch gerne telefonisch für Sie erreichbar Tel. 0043 (0) 5358 2000, Fax 0043 (0) 5358 2000 31
Kaiserweg 1 / A-6353 Going
Telefon: 0043 (0) 5358 2000
daheim@stanglwirt.com

Menü

Wandern & Klettern

Eine wahrhaft majestätische Naturkulisse

Der Gebirgszug "Wilder Kaiser" ist mit seinen senkrechten und schroffen Felsflanken weit mehr als eine wahrhaft majestätische Naturkulisse die es zu bestaunen gilt.
Ein gut ausgebautes und durchgehend beschildertes Wegenetz sowie zahlreiche Hütten laden jedermann zu kleinen Spaziergängen, leichten Bergwanderungen oder richtigen Bergtouren ein. Jedoch ist das wahre "Gipfelglück" am Wilden Kaiser nur den echten Alpinisten und Kletterern vorbehalten.

Aber genau gegenüber des Wilden Kaisers erstrecken sich die wesentlich sanfteren Kitzbühler Alpen, die ebenfalls perfekt erschlossen sind und einige Bergbahnen ermöglichen allen Gästen unbegrenzte Weit- und Tiefblicke ohne Anstrengung zu genießen, aussichtsreiche Höhenwanderungen und Gipfeltouren zu erleben oder abwechslungsreiche Familienausflüge in eine der vielen Bergerlebniswelten zu unternehmen.

Unsere Wanderangebote für Sie (von Mai bis Ende Oktober)

  • Wöchentlich, kostenlose, geführte Wanderungen im Rahmen unseres Sportprogramms
  • Zusätzlich im Sommer während der Almsaison jeden Mittwoch: Stanglalm-Wanderung mit der Stanglwirtin Frau Magdalena Hauser
  • Wanderwochen
  • Geprüfte Bergwanderführer individuell buchbar (rechtzeitige Voranmeldung notwendig; mind. 3 Tage vorher) Preise € 25,-- pro Stunde; ab 6 Stunden gilt der Tagessatz von € 150,--
  • Tipps und Hilfe bei der Planung von individuellen Wanderungen erhalten Sie gerne bei unserem Concierge.

Tipps und Hilfe bei der Planung von individuellen Wanderungen erhalten Sie gerne bei unserem Concierge.

Als erste Region Österreichs hat der Wilde Kaiser alle Wanderwege mittels GPS erfasst und in einer Karte, erstellt auf der Grundlage georeferenzierter Daten, eingebaut!

IMPRESSIONEN WANDERN:
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom

Alpinsport und Klettern

Am Wilden Kaiser wurde schon zu Beginn des 20sten Jahrhunderts alpine Geschichte geschrieben, weltbekannte Größen wie Hans Dülfer, Hermann Buhl und Adolf Göttner haben hier unglaubliche Leistungen vollbracht. Später erlangte der „Kaiser“ durch die Leistungen von namhaften Klettergrößen wie Reinhard Karl, Helmut Kiene, Stefan Glowacz und den „Huber Buam“ den Ruf eines Mekkas der modernen Sportkletterszene.
Bis heute finden sich hier klassische alpine Anstiege aber auch zahllose alpine Kletterrouten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden sowie der legendäre Klettergarten "Schleierwasserfall".

Unsere Alpinsport und Kletter-Angebote:

Alle Alpinsport und Kletter Angebote sind nur nur individuell buchbar. Preise auf Anfrage (sind abhängig von Schwierigkeit, Dauer, Materialaufwand, Personenanzahl etc.)

Für echte, unvergessliche alpine Erlebnisse im Sommer:

  • Hochseilgarten
  • Kletterkurse
  • Klettersteige
  • Hochtouren
  • alpine Klettertouren

... im Winter:

  • Skitouren
  • Variantenfahrten

... steht Ihnen gerne unser staatlich geprüfter Bergführer Sepp Hechenberger zur Verfügung (frühzeitige Voranmeldung erwünscht).

Den Ausgangspunkt zum Kletter-Eldorado "Schleierwasserfall " am Wilden Kaiser erreichen Sie mit dem Auto ab Hotel in nur 5 Minuten.

Bei weiteren Fragen und Wünschen wenden Sie sich direkt an unseren Concierge unter: concierge@stanglwirt.com oder +43 (0) 5358 2000-902

IMPRESSIONEN KLETTERSTEIG SKITOUR
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom

Bei unseren Touren steht der „Wander-Genuss“ im Vordergrund, deshalb bieten wir häufig moderate Bergwanderungen mit einer Höhendifferenz von nur 400-600 Hm an, damit wir unsere Wanderziele bei einem gemütlichen Tempo in 1,5 – 2 Std. erreichen. Einzige Ausnahme ist die Tour auf das Ellmauer Tor mit 900 Hm und einer Aufstiegszeit von 2,5 – 3 Std., diese Tour erfordert schon eine gute Kondition und etwas Bergerfahrung.

Wir wandern auf maximal „mittel“ schweren Bergwegen, aber auch hier ist ein Mindestmaß an Trittsicherheit auf Fels, Geröll und Wurzeln notwendig.

Die aktuellen Tourenziele erfahren Sie im wöchentlichen Sportprogramm.
Wir bitten um Verständnis, dass es aufgrund der Witterung oder Gruppengröße auch zu kurzfristigen Abänderung des Tourenziels kommen kann.
Bei schlechter Witterung bieten wir alternativ kleinere Wanderungen mit einer Gesamtdauer von 1-2 Std. an.

Wir bitten bei allen Wanderungen um Voranmeldung bei unserer Concierge.

Ausrüstungsliste

Speziell in der kalten Jahreszeit trägt die richtige Ausrüstung maßgeblich zum gelingen einer schönen und erlebnisreichen Wanderung bei, deshalb bitten wir Sie unsere Ausrüstungsliste zu beherzigen.

  • Solide Schuhe, Trekkingschuhe oder am besten Bergschuhe; (im Winter warme wasserfeste Stiefel); Mindestanforderung Schuhe: Profilsohle, bevorzugt bis über den Knöchel und wasserabweisendes Material
  • Rucksack
  • Wind- und wasserfeste Jacke (immer einpacken!)
  • Pullover (je nach Jahreszeit und Witterung)
  • Wechsel – Shirt immer einpacken!
  • Im Winter, Frühling und Herbst: warme Kappe, Handschuhe
  • Kleine Wasserflasche (0,3 l – 0,5 l), Jause (Hütten Öffnungszeiten beachten)
  • Geldtasche
  • Sonnenschutz: Brille, Sonnencreme, Sonnenhut bzw. Kappe
  • Falls Sie Medikamente einnehmen, bitte diese nicht vergessen!! (spez. bei Allergikern (Insektenstiche, Pollen), Diabetikern und bei bestehenden Herzkreislaufproblemen die Notfall Medikamente mitnehmen)!!

Zusätzlich, je nach Wunsch:

  • kleiner Regenschirm (oft sehr praktisch)
  • Wanderstöcke; (Verleih im Haus bei Sport Eck; 2€ / Tag)
  • Fotoapparat, Fernglas (klein und leicht!!)
  • Pulsuhr, Höhenmesser
  • Diverses : Taschentücher, etc.

Für alle die selbständig unterwegs sind:

  • Wanderkarte, Tourenbeschreibung, Höhenmesser bzw. GPS- Gerät (im Sport-Shop erhältlich 12 € / Tag)
  • Handy aufgeladen !! Telefonnummern: Bergrettung 140 Euronotruf 112

Beratung und gute Tipps zu eigenen Wanderungen erhalten Sie gerne von unserer Concierge, unseren Fitnesstrainern und von Martin im Sport Shop.

Einige Tourenziele unserer geführten Wanderungen

Vom Hintersteinersee zur Walleralm (1199 m) leicht - mittel

Eine kleine Bergwanderung im Gebiet des malerischen Hintersteinersees. Am Anfang der Route führt uns ein mittel-schwieriger Waldsteig durch einen wildromantischen, Mischwald hinauf zu einer Forststrasse, die uns bis zur Walleralm führt. Kurz vor der Hütte gibt es die Möglichkeit durch einen kleinen Umweg (max. 15 Min.), auf den Kreuzbichl zu steigen und dort Gipfelglück und ein großartiges Panorama zu genießen. Beim Abstieg wählen wir eine andere Variante und gelangen zum hinteren Ende des Sees, und spazieren dessen Südufer entlang zurück zum Ausgangspunkt.

Aufstieg. 350 Hm; Zeit: ca. 1 Std. 20 Min.
Abstieg; Zeit: ca. 1 Std. 10 Min.
Gesamtdauer des Ausflugs: ca. 4 Std. (1 Std. Rast auf Hütte, 2 x 15 Min. Fahrzeit)

Anforderungen:

  • Ausrüstung der Jahreszeit und Witterung angepasst; mind. Schuhe mit Profilsohle (Rucksack, Getränke, Wechsel T-Shirt, Jacke , Pullover , Kappe, Handschuhe)
  • Kondition: mittlere Kondition ist ausreichend (entspricht: 2 Std. strammes Gehen in der Ebene, ohne Pause)
  • Technische Schwierigkeit: etwas Trittsicherheit am Waldsteig erforderlich (viele Wurzeln und einige Steine)
Zoom
Zoom
Zoom

Bergtour über das Baumgartenköpfl (1572 m) mittel

Das Baumgartenköpfl erhebt sich hoch über Going, am Fuße der mächtigen Felsen der Regalpspitze und ist einer der wenigen Gipfel, der über einen Normalweg erreichbar ist.
Eine mittel-schwere Bergtour, die uns auf einen der schönsten Aussichtsplätze des gesamten Kaisergebirges führt. Das Panorama reicht von den Loferer Steinbergen, über die vergletscherten Riesen der Hohen Tauern, mit Großglockner (3798m) und Großvenediger (3674m), über die Kitzbühler bis zu den Zillertaler Alpen. Unser Hausbus bringt uns zum Start auf die Wochenbrunner Alm, von dort geht es zur Gaudeamushütte (ca.35 Min.) und ab hier über einen etwas steilerer, mittelschweren Bergsteig, in ca. 1 Std. zum Gipfel.
Der Abstieg erfolgt über die andere Seite und führt über die Regalm, zur Graspoint Niederalm und zum Parkplattz Hüttling (Aschau).

Aufstieg: 480 Hm; Zeit ca. 1 Std. 35 Min.
Abstieg: 750 Hm; Zeit ca. 2 Std.
Gesamtdauer des Ausflugs: ca. 5 Std. 30 Min. Inkl. Gipfelrast, Einkehr und Transfer

Anforderungen:

  • Ausrüstung der Jahreszeit und Witterung angepasst; mind. Schuhe mit Profilsohle (Rucksack, Getränke, Wechsel T-Shirt, Jacke , Pullover , Kappe, Handschuhe)
  • Kondition: mittlere Kondition ist ausreichend (entspricht: 2 Std. strammes Gehen in der Ebene, ohne Pause)
  • Technische Schwierigkeit: Trittsicherheit auf steinigem Untergrund erforderlich!
Zoom
Zoom
Zoom

Gruttenhütte (1620 m) mittel

Die Gruttenhütte liegt einem Adlerhorst gleich hoch über Ellmau und bietet seinen Gästen auf der luftigen Terrasse ein atemberaubendes Panorama.
Über eine Mautstraße bringt uns der Hotelbus zur Wochenbrunner Alm, von hier führt ein breiter aber steiler Weg zuerst durch einen wunderschönen Buchenwald. Ungefähr in der Hälfte des Aufstiegs erreichen wir schon das freie von Latschen dominierte Gelände und könne schon während des Aufstiegs die Aussicht genießen.
Im letzten Teil sind einige Schotterfelder und auch ein paar Felspassagen zu meistern die schon ein wenig Trittsicherheit erfordern. Für den Abstieg eignet sich der wesentlich einfachere Fahrweg Richtung Riedlhütte, noch ein kleiner Stopp beim Ellmauer Steinkreis zum Energie tanken und dann geht's in 30 Min. leicht zurück zur Wochenbrunner Alm.
Aufstieg: 2,5 km; 530 Hm; Zeit ca. 1 Std. 45 Min.
Abstieg: ca. 1 Std. 30 Min.
Gesamtdauer des Ausflugs: ca. 4 Std. 30 Min.

Anforderungen:

  • Ausrüstung der Jahreszeit und Witterung angepasst; mind. Schuhe mit Profilsohle (Rucksack, Getränke, Wechsel T-Shirt, Jacke , Pullover , Kappe, Handschuhe)
  • Kondition: mittel bis gute ist ausreichend (entspricht: 2 Std. strammes Gehen in der Ebene, ohne Pause)
  • Technische Schwierigkeit: - Trittsicherheit im oberen Teil des Aufstiegs erforderlich
Zoom
Zoom
Zoom

Ellmauer Tor (1980 m) schwer

Distanz: 7 km Höhenunterschied: 900 Hm
Zeit ca. 4,5 Std. (ca. 2,5 Std. Aufstieg; 1- 2 Std. Abstieg)

Der Sattel oberhalb des großen und unübersehbaren Schotter Kares, direkt hinter Ellmau gelegen, wird als Ellmauer Tor bezeichnet. Hier gelangt man über einen "normalen Bergweg" auf die andere Seite des Wilden Kaisers.
Diese mächtige mit Schutt und Geröll gefüllte Rinne wird am Rand von den senkrechten Felswänden der Karlsspitze und der Törlspitze begrenzt, dadurch genießt man schon im Aufstieg echte alpine Eindrücke.

Ausgangs- und Endpunkt dieser Tour ist die Wochenbrunner Alm 1085 m.
Ein breiter Forstweg führt zuerst bis zur Gaudeamushütte, dann windet sich ein Bergpfad in etlichen Serpentinen durch ein Latschengebiet. Ab ca. 1600 m geht es etwas mühsamer auf Fels und Geröll weiter, bei der Querung einer Felspassage befindet sich eine kleine Strecke (ca.100 m) mit einer Drahtseilsicherung.
Nach dem mühsamen Aufstieg in Schutt und Geröll wird aber der erfahrene Bergsteiger mit perfekten Schotterrinnen zum genussvollen hinunterlaufen im Abstieg belohnt.

Diese Tour erfordert eine gute Kondition, absolute Trittsicherheit und gute (vorzugsweise hohe) Bergschuhe. Zusätzlich ist auf ausreichend Trinkwasser zu achten, da es ab der Gaudeamushütte keine Quellen mehr gibt.

Anforderungen:

  • Anforderungen:Ausrüstung der Jahreszeit und Witterung angepasst; mind. Schuhe mit Profilsohle (Rucksack, Getränke, Wechsel T-Shirt, Jacke , Pullover , Kappe, Handschuhe)
  • Kondition: mittel bis gute ist ausreichend (entspricht: 2 Std. strammes Gehen in der Ebene, ohne Pause)
  • Technische Schwierigkeit: - Trittsicherheit im oberen Teil des Aufstiegs erforderlich
Zoom
Zoom
Zoom
Jetzt Anfragen
360° Rundgang
Newsletter

Hier können Sie sich unverbindlich & kostenfrei für den Empfang unseres Newsletters anmelden.

Anmelden

Bio-Hotel Stanglwirt

Kaiserweg 1, A-6353 Going am Wilden Kaiser, daheim@stanglwirt.com
Wir sind gerne telefonisch für Sie erreichbar unter Tel. 0043 (0) 5358 2000
Fax 0043 (0) 5358 2000 31

0043 (0) 5358 2000