Seite 19 - Bio-Hotel Stanglwirt | Jubiläumsmagazin 400 Jahre

Eingangstür. Sie bezeugen, dass Sebastian und Maria Schlechter das
Haus zu seiner heutigen Schönheit brachten. Der Stanglwirt war nicht
mehr nur Gasthof, sondern Knotenpunkt eines Handelsnetzes mit
Käse, Salz, Wein und Eisen, das bis weit ins Ausland reichte. Die Fa-
milie kaufte immer mehr Ländereien zu, Verwandte des Stanglwirts
erwarben Eigentum in Ellmau und St. Johann und betrieben auch dort
Gaststätten. Eine goldene Zeit – die mit der Besetzung durch Napole-
ons Truppen und dem Tiroler Freiheitskampf jäh zu Ende ging. Sebas-
tian III. musste mitansehen, wie die bayrischen und französischen
Truppen von St. Johann kamen und eine Spur der Verwüstung bis
nach Ellmau zogen. Auch der Stanglwirt war umkämpft – und wurde
weit über die Grenzen des Gebietes um Going bekannt, weil ein Sohn
der Schlechter-Dynastie zum bedeutenden Anführer im Freiheitskampf
gegen die Besatzer wurde.
Der Glücksfall für den Stanglwirt
Kurz bevor die Regentschaft der Schlechters über den Stanglwirt ende-
te, übernahm eine bemerkenswerte Frau das Ruder: Maria Schlechter
lenkte die Geschicke des Gasthofes mehr als ein halbes Jahrhundert,
war bekannt im ganzen Land, lebensfroh und tüchtig bis in die letzten
Tage ihres langen und arbeitsfrohen Daseins – eine Unterinntaler
Gastwirtin par excellence!
Maria Schlechter war eine geborene Hauser. Ihre Familie besaß eine
Schnapsbrennerei, das große Wirtshaus zu Luech in Kirchbichl und
bald auch den Schnablwirt in Going. Zur Führung dieses „Filialbe-
triebes“ beorderte Vater Josef Hauser seine Tochter „Marie“, die am
7.
Jänner 1866 zur Welt gekommen war, nach Going.
Der Stanglwirtshof war mittlerweile im Besitz von Balthasar Schlech-
ter, der am 5. November 1850 in Going getauft worden war. Es war
diesem gar nicht zu verdenken, dass er die junge Konkurrentin Maria
Hauser vom Schnablwirt umwarb und 1889 schließlich als Ehefrau auf
seinen Hof heimführte.
»1714
beginnt für den Wirt auf
der Prama eine goldene Ära.
Sebastian Schlechter erwirbt das
Anwesen und erweist sich als
genialer Geschäftsmann.«
Traditionen werden beim Stanglwirt gepflegt. Die Wirtinnen Maria Schlechter und Anna Hauser erweitern das Haus, ohne die Substanz zu gefährden.
19
Das Magazin zum Jubiläum
Stanglwirt
Geschichte
400
Jahre