Seite 38 - Bio-Hotel Stanglwirt | Jubiläumsmagazin 400 Jahre

Mehr als 100 Jahre Rüschenbeck –
Erfolg aus Tradition
V
or mehr als hundert Jahren, am 4. Mai 1904, eröffnete Wilhelm
Rüschenbeck in Dortmund sein erstes Juweliergeschäft. Heute,
gut hundert Jahre später, ist Rüschenbeck einer der größten und
bedeutendsten Juweliere Europas – und immer noch im Familienbesitz!
Die Ursprünge dieses Erfolges reichen zurück bis in das 18. Jahrhun-
dert. 1773, um genau zu sein, erblickte Johannes Henricus Rüschen-
beck in Beckum das Licht der Welt. Wie seine Vorfahren erlernte auch
er das Müllerhandwerk. Doch der Mehlstaub setzte seiner Lunge sehr
zu. Im Uhrmacherhandwerk fand er seine neue Berufung. Eine kluge,
weitreichende Berufswahl, wie wir heute wissen. Denn seine Liebe zum
Uhrmacherhandwerk gab er an seine Söhne, Enkel und Urenkel weiter.
So führen auch heute noch direkte Nachfahren von Johannes Henricus
Rüschenbeck, Gerhard und Wilhelm Rüschenbeck, die Geschäfte unseres
Traditionshauses.
Das erste Geschäftslokal öffnet mitten in Dortmund.
Es heißt „Zur Goldecke“ und liegt direkt gegenüber der Reinoldikirche. Es
beginnt eine harte Aufbauphase mit Tagen und Nächten voller Arbeit. Doch
die Mühe lohnt sich und der Expansion steht bald nichts mehr im Wege.
1927
sorgen bereits fünf Uhrmacher und drei Goldschmiede für erlesene
Kreationen und zufriedene Kunden. Doch der Firmengründer verstirbt jung,
so dass 1929 sein Sohn Wilhelm, das aufblühende Geschäft übernimmt.
Die nun kommenden Zeiten stellen den jungen Unternehmer vor schwere
Prüfungen. 1930 bricht der Umsatz rapide ein. Deflation! Eine Uhrenrepa-
ratur bringt gerade einmal 4,50 Reichsmark. Eine erstklassige Omega in
Stahl kostete 55 bis 70 RM, eine goldene Lange-und-Söhne-Taschenuhr
zwischen 800 und 1.000 RM. Doch Wilhelm Rüschenbeck und seine Frau
Charlotte, die er 1929 heiratet, kämpfen sich durch und setzen als eine der
Das erste Geschäft „Die Goldecke“.
Das neue Geschäft vor dem Wiederaufbau.
Provisorisches Geschäft während des Wiederaufbaus.
Erstes Atelier nach dem zweiten Weltkrieg.
38
Stanglwirt
Promotion
400
Jahre