Seite 54 - Bio-Hotel Stanglwirt | Jubiläumsmagazin 400 Jahre

Mehr als nur baden
Viele Touristen besuchen den Wilden Kaiser in Tirol. Beim Biohotel Stanglwirt
besucht der Wilde Kaiser die Hotelgäste. Und zwar im Schwimmbad.
D
ie Zahlen sprechen für sich: 750 Tonnen Felsgestein waren
notwendig, um das Felsenbad mit seiner gewaltigen Kulisse
zu errichten. Dutzende LKWs holten die Steine direkt aus
dem Gebirge, drei Jahre lang wurde geplant, gegraben, transportiert
und gebaut: Die Platten im Boden bestehen aus Silberquartz-Dolomit-
gestein, Felsen, die 200 Millionen Jahre alt sind. Vom Fuße des Wilden
Kaisers stammt roter Buntsandstein, für den weißen Kalk-Dolomitfels
kletterte man bis auf 1.000 Meter Seehöhe. Balthasar Hauser, der
visionäre Erfinder des Felsenbades: „Man muss schauen, was da ist.
Und aus dem, was da ist, etwas machen.“
Also machte er etwas aus dem gewaltigen Gebirge: Einen gewaltigen
Dom hat Stanglwirt Hauser konstruiert, mit vielen kleinen und großen
Grotten, Höhlen und Wasserfällen. Eine einzigartige Erfahrung, die
nicht nur das Auge begeistert: Überall rauscht und plätschert es, das
harte Felsgestein zeugt von der langen und nicht immer einfachen
Geschichte des Landes. Zum Gesamterlebnis gehört natürlich auch
reinstes Quellwasser. Im Felsenbad findet sich – übrigens ebenso wie
im gesamten Biohotel – ausschließlich Wasser aus der hauseigenen
Felsenquelle mit Güteklasse 1. Natürlich wird die Wasserqualität
ständig überwacht und geprüft.
Die gewaltigen Felsen und reinstes Wasser sind aber nur einige der
Zutaten, die den Besuch im Felsenbad zu einem unvergesslichen Ge-
samterlebnis machen. Dazu kommen nämlich noch Inseln mit üppiger
Vegetation, die hier so prächtig gedeiht und zum Verweilen und
Ruhe-Genießen einlädt. Riesige Fenster geben den Blick frei auf den
mächtigen Wilden Kaiser, das Panorama hinter dem aufwendigen
Dachgewölbe endet erst bei den Sternen am Tiroler Nachthimmel.
Trotzdem sollte man sich losreißen und den kleinen Steig zur Sauna-
welt erklimmen. Dort warten die nächsten Sensationen – aber das ist
eine andere Geschichte.
54
Stanglwirt
Das Magazin zum Jubiläum
Felsenbad
400
Jahre
© Paul Dahan