Stanglwirt Lebensgefühl 2018 - page 6

6 Editorial
LEBENSGEFÜHL 2018
Maria Hauser-Lederer
HERAUSGEBERIN
YOUR EDITOR
Liebe Gäste,
liebe Freunde des Stanglwirts!
Nicht nur berufstätige Mamas kennen das Gefühl,
ständig dem Terminkalender hinterherzuhecheln.
Wichtige Ent­scheidungen im Unternehmen wären
am besten schon gestern gefällt worden, der eine oder
andere Mitarbeiter wartet auch schon viel zu lange auf
Feedback, Freunde wollen eine Antwort auf ihre
Einladung und die Kleinen fordern zu Recht die volle
Aufmerksamkeit. In solchen Momenten schätze ich es
persönlich ungemein, beim Stanglwirt daheim zu
sein. Ich atme den einzigartigenDuft nach Zirbenholz,
nach Natur, nach Entschleunigung tief und fest ein.
Ein Schritt vor die Tür und ich lasse meinen Blick
schweifen, im Sommer über das saftige Grün der
Weiden, im Winter über die verschneiten Hänge,
immer hinauf auf den Wilden Kaiser, ganz nach oben
zur Ellmauer Halt und zu all den anderen Gipfeln des
majestätischen Gebirges, das seit Jahrtausenden über
unsere herrliche Umgebung wacht. Ein Augen­schmaus,
der die Seele nährt. Die Anspannung fällt ab, die
Akkus laden neue Energie auf, ein ganz natürliches
Gefühl für Prioritäten kehrt zurück. Sie, liebe Gäste
und Freunde, lade ich herzlich ein, auch von dieser
ewigen Energie­quelle zu profitieren. Daheim, beim
Stanglwirt,
haben wir für Sie ­wieder voller Herzblut
viele neue Ideen und Projekte realisiert, die Ihren
Urlaub unvergesslich machen. Einige davon stellen
wir Ihnen auf den nächsten Seiten vor. Und freuen
uns damit, Ihren Blick auf die schönsten Seiten des
Lebens zu lenken. Von denen gibt es viel mehr, als
man manchmal glaubt: Lassen Sie sich inspirieren!
n
Dear guests
and friends of the Stanglwirt! Being a
working mum, life can get a bit frantic at times, but
the feeling of being rushed off your feet is far from the
preserve of working parents. There are important business
decisions that were supposed to be made yesterday,
this or that colleague who
s been waiting ages for you to
get back to them, friends wanting responses to invitations
and then the little ones quite rightly demanding your
full attention. At such moments, I personally feel very
privileged to call the Stanglwirt home. Being able to
breathe in the unique scent of pine wood and take
in the natural sights and sounds, soaking up a slower
pace of life. I like to stand on the threshold and let my
eyes wander over the soft green meadows in summer,
or the snow-covered hills in winter.
I take in the Wilder Kaiser mountain, starting with
Ellmauer Halt right at the top and scanning the rest of
the peaks that make up this majestic mountain range.
A mountain range that has watched over our glorious
surroundings for millennia. A feast for the eyes that
nourishes the soul. Tension vanishes, batteries recharge
and a healthy sense of your true priorities slowly starts
to return. So, I cordially invite you, dear guests and
friends, to experience and enjoy this unending source
of energy for yourselves. Here at the Stanglwirt, we
ve
put our heart and our soul into new ideas and projects
that will make your holiday truly unforgettable. The
following pages showcase a few of these for you. We look
forward to sharing our world and what
s best in life
with you. There are so many good things to enjoy:
let us inspire you!  
n
Wie der Stanglwirt das Leben ganz natürlich schöner macht.
How the Stanglwirt makes life more beautiful the natural way.
EIN AUGENSCHMAUS
ALS SEELENNAHRUNG
A FEAST FOR THE EYES IS
FOOD FOR THE SOUL
STANGLWIRT MAGAZIN
© WWW.ALEXANDER-HEIL.DE, FOTOLIA/JAPONKA
1,2,3,4,5 7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,...164
Powered by FlippingBook