Seite 58 - Bio-Hotel Stanglwirt:

58
Bergbahnmuseum oder etwas außerhalb im Heimatmuseum in Joch-
berg. Im hier angesiedelten Schaubergwerk „Kupferplatte“ erlebt der
Besucher altes Handwerk hautnah.
Die Destination für Skifahrer ist gleichzeitig perfekter Start für eine
ausgiebige Shoppingtour. Fans von internationaler Haute Couture,
Prêt-à-porter und Markenware, Luxusuhren und handgefertigtem
Schmuck, edlen Accessoires oder traditioneller Trachtenbekleidung
kommen in der 700 Jahre alten Innenstadt voll auf ihre Kosten. Im
kleinen, aber feinen Shoppingparadies rund um die Fußgängerzone
lässt es sich für jede Gelegenheit und Aktivität gut einkleiden.
Helmut Eder – Luxus mit Stil
Er hat einfach das richtige Gespür für Mode und Trends. Helmut Eder
hat das Geschäft mit der Bekleidung von der Pike auf mit einer Schnei-
der- und Verkäuferlehre gelernt. Als ausgebildeter „Kleidermacher“
gründete er gleich nach dem Lehrabschluss sein erstes eigenes Ge-
schäft in St. Johann. Diesem folgte in Kitzbühel eine Boutique für
sportive Damen- und Herrenmode. Von dort ging es zuerst in die Vor-
derstadt, später ins Weiße Rössl und dann zum Sterzinger Platz. Als im
Nebengebäude Räumlichkeiten frei wurden, nahm er die Gelegenheit
wahr und eröffnete hier den Trendshop „Fashion am Sterzinger Platz“.
Da bald auch das Geschäftslokal dazwischen zu haben war, gibt es
mittendrin jetzt auch „Helmut Eder“ für Männer. Dieses wurde ebenso
wie das Damengeschäft von den Wiener Stararchitekten Delugan
Meissl gestaltet. Mitte nächsten Jahres steht der Umbau des Fashion-
geschäftes am Plan. Die Architektur wird die einer modernen Berghüt-
te sein und somit perfekt zu Kitzbühel passen. Mehr wird von Helmut
Eder noch nicht verraten, auf die Eröffnung darf man schon gespannt
sein. Die drei „Helmut Eder“ liegen im Zentrum am Beginn der Fuß-
gängerzone. Das hat den großen Vorteil für die Kunden, mit dem Auto
direkt vorfahren zu können. Denn in den drei Fashionstores können
die Einkäufe schon einmal größer ausfallen, angesichts der namhaften
Designer, die hier vertreten sind: Chloé, Bottega Veneta, Dries van
Noten, Dolce & Gabbana, Gucci, Lanvin, Newcomer wie Isabel Ma-
rant aus Paris oder Alexander Wang aus Amerika, Brunello Cucinelli
u. v. a. m. Im Sommer 2011 kommt ganz neu die Kollektion Edun
hinzu. Diese wurde von Ali Hewson und ihrem Mann, dem U2-Sänger
Bono, gegründet und steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Das
erklärte Ziel der beiden ist es, Mode unter ethischen Bedingungen in
Entwicklungsländern herstellen zu lassen.
Seine Einkäufe erledigt Helmut Eder mit seiner Frau Johanna bei den
wichtigsten Fashionshows. Für die Herren fährt er nach Mailand, für
Damen findet er die Trends in Paris. Sein Feingefühl für Labels lässt
Die „Must-Haves“ der Saison sind in den von Delugan Meissl gestalteten
Helmut-Eder-Shops am Anfang der Fußgängerzone zu finden.
B
ereits eine Woche vor dem Hahnenkammrennen liegt höchs-
te Spannung in der Luft, wenn der Valartis Group Snow Are-
na Polo World Cup über die Bühne geht. Schon zum neunten
Mal wird im Stadion Münichau in Reith bei Kitzbühel packendes Welt-
klasse-Snow-Polo bei freiem Eintritt geboten. Bei diesem Poloturnier
auf Schnee, das 2011 von 13. bis 19. Jänner stattfindet, faszinieren
höchste Reitkunst, temporeicher Pferdesport und edles Ambiente. So-
wohl die Eröffnung in der Kitzbüheler Innenstadt sowie die spannen-
den Spiele vor der herrlichen Kulisse des Wilden Kaisers sind die An-
reise eine Woche vor dem berühmtesten Skirennen der Welt wert.
Freiluftpfade und Indoorkultur
Zahlreiche Naturrodelbahnen, hunderte Kilometer Langlaufloipen und
170
km geräumte Winterwanderwege bringen Bewegungshungrigen
Abwechslung in den Skiurlaub.
Action erlebt man beim Curling, Eishockey, Eislaufen, Eisstockschie-
ßen oder an der Kletterwand des Mercedes-Benz-Sportparks Kitzbü-
hel. Tierliebhaber werden sich auf die Begegnung mit einigen der rund
200
Tiere freuen, die in Tirols größtem Freigehege in Aurach leben.
Bei Mondscheinwanderungen zeigt sich die Stadt von ihrer ruhigen
Seite, abseits des bewegten Nightlife. Wer sich von Sportaktivitäten
und Bewegung im Freien einmal zurückziehen und sich der Geschichte
und Kultur der Region widmen möchte, für den lohnt sich zum Bei-
spiel ein Besuch im Museum Kitzbühel, im Bauernhausmuseum, im
»
Helmut Eder strebt eine Atmos-
phäre an, die mit dem besonderen
Flair Kitzbühels im Einklang ist,
ein großzügiges Wohnzimmer
moderner Ausprägung.«
Das Magazin zum Jubiläum
Stanglwirt
20
Jahre Weißwurstparty
Kitz im Winter