Seite 59 - Bio-Hotel Stanglwirt:

ihn darüber hinaus bei den wichtigsten Messen in New York, Düssel-
dorf, Berlin und Florenz sowie in den Designer-Showrooms immer
wieder Neues aufspüren. Der Trendscout findet Zeit und Muße für die
neuen Kollektionen vor allem in den Zwischensaisonen. Denn von De-
zember bis Ostern geht es in den Helmut-Eder-Stores sehr turbulent
zu, dann wird man richtig mitgerissen vom Fashionshoppingtrubel.
Seinen Kunden die Möglichkeit zu geben, in Ruhe online von zu Hau-
se aus die neuesten „Must-Haves“ aufspüren und einkaufen zu kön-
nen, ist die jüngste Herausforderung, der sich Helmut Eder im Zuge
der Neugestaltung seiner Website stellt. Auch diese wird er sicherlich
mit Bravour meistern (
).
Mit Toni Sailer chic ins Ziel
Der beste Skirennfahrer aller Zeiten ist Namensgeber für die Marke
Toni Sailer Sports. Eingekleidet mit den neuen Jacken, Hosen und
Accessoires steht man diese Saison noch modischer denn je auf den
Skiern. Mit den 22 Produkten für Herren und 35 für Damen hat man
die Qual der Wahl. Dabei sind die einzelnen Teile sorgfältig aufeinan-
der abgestimmt und daher beliebig kombinierbar.
Ein Novum dieser Saison: Ein hochqualitatives Jerseyprogramm
ergänzt erstmals die Damenlinie. Liebevoll ausgearbeitete Details, wie
etwa die komplett neuen Interpretationen der Gams in Druckmotiven,
Stickereien und geprägten Logos, machen diese Linie zu einem ech-
ten Hingucker. Die Hauptkollektion ist ganz in Toni-Sailer-Sports-Ma-
Fesch auf der Piste: Mit kräftigen Farben und schönem Design zeigt sich
die neue Kollektion von Toni Sailer Sports.
Sportalm Skimode: Auf die Piste, fertig, los! Kompromissloser Sportalm-
Style vereint mit funktionaler Ergonomie.
© Markus Mitterer/Kitzbühel Tourismus, Franz Widauer, Toni Sailer Sports, Sportalm
nier hochfunktionell und technisch versiert, wobei die Funktion mit
dem Design eine Symbiose eingeht. Erhältlich sind Toni-Sailer-Sports-
Modelle bei Franz Prader in Kitzbühel (
.
Sportalm – Design und Funktion
Seit über 50 Jahren produziert das 1953 als Stickerei gegründete
Modeunternehmen in Kitzbühel in der St. Johanner Straße. Heute
entstehen die Sportalm-Modelle mit CAD-unterstützten Maschinen im
Musterungsbereich; gemeinsam mit einer innovativen Lagerregelung
bildet das die Grundlage für einen zeitgemäßen Betriebsablauf. Durch
ausschließlich europäische Produktionsstätten, die sich im Besitz der
Familie befinden, wird das handwerkliche Know-how gesichert und die
Wertschöpfung in Europa gehalten.
Das ist ein klares Bekenntnis zur Qualität, obwohl die Produktionskos-
ten höher sind als etwa in Asien. Gemäß dem Motto „The future is
now“ hebt sich Sportalm ab von anonymer Massenproduktion und
steht mit der Marke für wahre Werte: „Authentisch in dem, was wir
tun, ursprünglich in der Herkunft und visionär in unserem Streben
haben wir uns zu einer Lifestyle-Marke entwickelt, die unabhängig ist
von Trends und Geschmäckern.“ Insgesamt sind für 1.200 Kunden in
22
Ländern 680 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Neben den
sechs Sportalm-Stores und drei Outlets wurden 2009 rund 25 Shop-
in-Shops eröffnet. Von der Entwicklung der Modelle zur Produktions-
reife dauert es bis zu zwei Wochen.
59
Das Magazin zum Jubiläum
Stanglwirt
20
Jahre Weißwurstparty
Kitz im Winter