Bio- und Wellnesshotel Stanglwirt
Stanglwirt Almabtrieb 2021
Zurück von der Alm wieder ...daheim

Almabtrieb 2021

Wenn die Tage langsam kürzer werden ist es auch für unsere Tiere wieder Zeit von der Alm zurück nach Hause zu kommen. Am 4. September 2021 wurden unsere Milchkühe, wie es bei uns …daheim beim Stanglwirt und in ganz Tirol Brauchtum ist, im Zuge eines farbenfrohen Beisammenseins, wohlbehalten von der Alm zurück ins Tal begleitet.

Trotz der aufgrund des Wetters etwas kürzeren Almperiode von Juli bis September fühlten sich Tiere und Almpflanzen sehr wohl bei angenehmen Temperaturen auf 1.340 m Seehöhe unterhalb des Wilden Kaisers. Melker „Daniel“ leistete den 21 fleißigen Milchkühe täglich Gesellschaft und sorgte mit Unterstützung des Landwirtschafts-Teams im Tal für ausreichend Milch zu Weiterverarbeitung.

  • Spezieller Schmuck zum

    Spezieller Schmuck zum

    Geburtstag von Balthasar Hauser

  • Balthasar Hauser mit seinen

    Balthasar Hauser mit seinen

    fleißigen Helfern

  • Almabtrieb ganz

    Almabtrieb ganz

    traditionell tirolerisch

  • Die Chefin:

    Die Chefin:

    Stanglwirt Leit-Kuh

  • Herzlicher und farbenfroher

    Herzlicher und farbenfroher

    Empfang am Kinderbauernhof

  • Vom Kaiser ins Tal

    Vom Kaiser ins Tal

  • Traditioneller Schmuck

    Traditioneller Schmuck

  • Willkommen

    Willkommen

    daheim

Der beliebte Stangl-Almkäse

"Kaser Sepp“ kam deshalb mehrmals pro Woche auf die Stangl-Alm und kann nach nur 85 Tagen Almzeit auf ganze 154 Käselaibe stolz sein. Aufgrund der traditionellen, naturbelassenen Herstellung variiert das Gewicht zwischen 18 – 28 kg was ca. 3,1 Tonnen des beliebten Stangl-Almkäses entspricht. Dieser wurde im Käsekeller direkt unter der Alm gereift, sorgfältig gedreht, gebürstet und gewendet bis er zum milden Bergkäse wurde.

Über die Molke, die bei der Käseherstellung als wertvolles Restproduktion gewonnen wird, freuten sich die 5 Almschweine, die zusammen mit den Milchkühen nun wieder ins Tal durften. Geschmückt mit Blumen und Glocken kamen sie gegen Mittag beim Stanglwirt an und wurden von der Familie Hauser sowie Einheimischen und Gästen am Kinderbauernhof in Empfang genommen.

Zwei Tage später am 6. September wurden nach den Almbewohnern der nun fertig gereifte Stangl-Almkäse geholt. Gemeinsam mit dem Tragtierzentrum des Österreichischen Bundesheeres und ihren Haflingern wurden die 154 Käselaibe in Satteltaschen CO²-frei über den Almweg in die Hofkäserei inmitten des Stanglwirts gebracht. Von dort werden sie nun in der Käse-Grotte am Buffet serviert.

  • Mit den Haflingern

    Mit den Haflingern

    ins Tal

  • Das Österreichische Bundesheer

    Das Österreichische Bundesheer

    auf der Stangl-Alm

  • Unsere

    Unsere

    Almschweine

Wir freuen uns, dass alle Almbewohner gesund wieder im Tal angekommen sind und bedanken uns herzlichst bei allen Helfern!

Sprache

Stanglwirt-Hotline+43 (0)5358 2000Anrufen